FINANZEINHÖRNER - good guys in the money business

Umfang: 120 Seiten

Taschenbuch DIN A4: 19,90 Euro 

E-Book (ePub, PDF): 5,- Euro 

Verlag: Zukunft & Gesellschaft, Berlin 

Bestellmöglichkeit: http://verlagzukunftgesellschaft.de/shop/

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leseprobe

Ein Vorgeschmack 
Damit Sie sich ein Bild von dem Buch machen können, hier für Sie eine Leseprobe, bestehend aus:
- Inhaltsverzeichnis
- Editorial
- Vorgeschichte
- den ersten Seiten des Interviews mit Folker Hellmeyer,
  Chefanalyst der Landesbank Bremen  

Download
Finanzeinhoerner_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 MB

Presseberichte / Rezensionen

Download
VSAV Newsletter
VSAV Rezension.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
VSP Newsletter
VersicherungsSoftwarePortal E-Book Finan
Adobe Acrobat Dokument 119.2 KB
Download
experten Report
E-Book Finanzeinhörner _ experten Report
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
Deister Echo Online
SSK-Direktor Reinhard Meyer gewährt eine
Adobe Acrobat Dokument 824.6 KB

Download
Celle heute
Buchtipp_ „FINANZEINHÖRNER – good guys i
Adobe Acrobat Dokument 869.3 KB

Rezension von Julian Achleitner BANKINGNEWS, vom 7. März 2016

Buchpräsentation

5. November 2015 in Hamburg: Buch-Präsentation von Gabriela Friedrich und Martin Grapentin im Rahmen einer Veranstaltung von BVMW Hamburg und TÜV Rheinland

 

Leserstimmen

„Gerne erinnere ich mich an das Gespräch mit Ihnen. Zwischenzeitlich habe ich Ihr Buch "Finanzeinhörner" gelesen, in dem Sie an einigen ausgewählten Persönlichkeiten zeigen, dass es "Finanzeinhörner" tatsächlich gibt. Ich hoffe, dass es weitere solcher Finanzeinhörner - nicht nur auf der obersten Führungsebene, sondern auch darunter - gibt. Vor allem aber Ihre Erklärungen zu den einzelnen Verhaltensweisen und deren Neuprogrammierung fand ich faszinierend. Insofern kann ich Ihre Bemerkung an unserem Tisch, dieses Buch bzw. Ihr Coaching wären unbezahlbar, jetzt nachvollziehen.“

Hermann Hofer, Banker

Über gute Menschen in der Finanzwirtschaft zu berichten, ist nicht üblich. Um so mehr interessiert mich, wie Ihnen diese Idee und das Magazin gefallen und ob die Texte Ihnen hilfreiche Anregungen geben konnten.    
Dagmar Hansen-Stöter